Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Lebendige Zentren in kleinen Städten und Gemeinden in Hessen

Der gesellschaftliche und wirtschaftliche Wandel stellt Städte und Gemeinden vor große Herausforderungen. Die Innenstädte bzw. Ortskerne leiden an Funktionsverlusten und Gebäudeleerständen. Sie bieten damit jedoch auch neue Raum- und Flächenpotentiale.

Damit die Innenbereiche auch künftig Orte der Begegnung, des Austauschs und der Identifikation für alle Menschen bleiben, stehen der Erhalt und die Entwicklung lebendiger und identitätsstiftender Ortskerne im Mittelpunkt des Städtebauförderprogramms Lebendige Zentren.

Das Programm Lebendige Zentren fördert insbesondere bauliche Maßnahmen, die den innerstädtischen Strukturwandel begleiten. Es geht darum, die Versorgungsangebote zu sichern und weiterzuentwickeln, bestehenden Wohnraum zu qualifizieren und das baukulturelle Erbe zu erhalten.

Entwicklungspotenziale analysieren

Problemlagen und Handlungsbedarfe in den Fördergebieten erkennen

  • Städtebauliche Mängel / Baulicher Erneuerungsbedarf / Leerstände
  • Öffentlichen Daseinsvorsorge / Funktionsverluste / eingeschränkte Angebotsvielfalt
  • Wohnen im Fördergebiet
  • Klimaanpassung und Klimaschutz / öffentlichen Freiräume / fehlende Aufenthaltsqualität
  • Barrierefreiheit und Erreichbarkeit insbesondere im Fuß- und Radverkehr

Zielsetzungen

  • Historische Ortskerne erhalten / gestalterische und bauliche Aufwertung /anpassen an moderne Wohnbedürfnisse
  • Sicherung der öffentlichen Daseinsvorsorge / Funktions- und Angebotsvielfalt
  • Begrünungsmaßnahmen an Gebäuden und im Freiraum intensivieren
  • Barrierefreiheit im öffentlichen Raum verbessern und die barrierereduzierte Umgestaltung von Gebäuden unterstützen
  • Innerörtliche Nahversorgung weiterentwickeln
  • Angebotsvielfalt und Verfügbarkeit örtlicher Angebote durch digitale Vernetzung verbessern
  • Innerörtliches Mietwohnungsangebot ausbauen
  • Reduzierung der CO2-Emissionen durch Ausschöpfung der Potentiale regenerativer Energieerzeugung bzw. -nutzung

 

Auswahl der Quartiere

Kontakt

Gemeinde Ahnatal
Wilhelmsthaler Str. 3
34292 Ahnatal

Tel.: 05609-628-0
Fax: 05609-628-114
E-Mail: info@ahnatal.de

Öffnungszeiten

Montag08:30 bis 12:00 Uhr und 13:30 bis 15:30 Uhr
Dienstag07:00 bis 12:00 Uhr und 13:30 bis 15:30 Uhr
Mittwoch08:30 bis 12:00 Uhr
Donnerstag08:30 bis 12:00 Uhr und 15:00 bis 18:00 Uhr
Freitag08:30 bis 12:00 Uhr
1. Samstag im Monat10:00 bis 12:00 Uhr (nur Bürgerbüro)