Gemeindliche Gremien Legislaturperiode 2016 - 2021

Die Grundlage für die kommunale Selbstverwaltung der Kommunen ist der Art. 28 Abs. 2 Grundgesetz und der Art. 137 Hessische Verfassung. Danach können Gemeinden und Städte die Angelegenheiten der örtlichen Gemeinschaft, im Rahmen der Gesetze, in eigener Verantwortung erledigen.

Die Bundesländer regeln jeweils, wie die Kommunen ihr Selbstverwaltungsrecht verwirklichen. In Hessen gilt das Verfassungssystem der „unechten“ Magistratsverfassung. Kommunalverfassung ist die Hessische Gemeindeordnung (HGO), in der als Gremien die Gemeindevertretung und der Gemeindevorstand verankert sind.