Landschaftswarte der Gemeinde Ahnatal

Seit dem 01.07.2010 ist als ehrenamtliche Landschaftswartin der Gemeinde Ahnatal Frau Silvia Kulle-Battermann tätig.

Als Bindeglied zwischen der Behörde (in diesem Fall der Gemeinde Ahnatal), der Natur und Landschaft sowie der Bevölkerung ist es Aufgabe von Landschaftswarten, Schäden, Eingriffe und Veränderungen in Natur und Landschaft zu erkennen und zur Durchführung von Maßnahmen an die entsprechenden Stellen weiterzuleiten. Ziel ist eine nachhaltige Sicherung bzw. Verbesserung der Natur und Landschaft als gesunder Lebensraum für Mensch, Fauna und Flora. Eine gute Zusammenarbeit aller Beteiligten wäre daher wünschenswert.

Die Landschaftswartin ist wie folgt für Fragen und Anregungen erreichbar:

Silvia Kulle-Battermann 05609-1804 sowie per Email unter sikuba(at)web.de

 

Anmerkungen: Frau Kulle-Battermann ist von Hause aus Geologin mit Interesse vor allem im Bereich Umweltgeologie/-sicherung.

 

 

Für ein buntes Ahnatal

Hier finden Sie den aktuellen Flyer für ein buntes Ahnatal

und den "Bericht 2016 und das Konzept 2017 für ein buntes Ahnatal"

 

 

Junge Riesen in Ahnatal

Pflanzaktion am Firnsbach

Die Gemarkung Ahnatal ist um einen Baum reicher! Die alte „Huteeiche“ in der Heckershäuser Feldgemarkung (Am Firnsbach) hat Gesellschaft bekommen: am 6. März 2013 wurde in nur wenigen Metern Entfernung als Gemeinschaftsaktion des Grundeigentümers Heinrich Range (Biolandwirt in Harleshausen), der Gemeinde Ahnatal und des Caldener Forstrevierleiters Matthias Moos eine junge Stieleiche gepflanzt.

Lesen Sie weiter ... 

Jugendnaturschutzgruppe Eisvögel pflanzt einen Baum für Generationen

Bäume spielen für die Ahnataler Naturschutzgruppe Eisvögel eine zentrale Rolle. Der Eisvögelplatz liegt mitten im Wald, besonders schöne Bäume in der Umgebung sind Wanderziele und laden der Schatten der Baumkronen lädt zu Abenteuerlesungen am Stamm der mächtigen Gewächse ein. Solche großen und imposanten Bäume werden häufig als „Alte Riesen“ bezeichnet und gelten aufgrund ihrer Seltenheit als Naturdenkmal.

Lesen Sie weiter ...

Dritter "junge Riese" wurde in Ahnatal gepflanzt

Als im Heckershäuser Henschelweg im letzten Jahr die markante alte Buche gefällt werden musste, gab es einige Ahnataler, die die Fällung des von Pilzwuchs befallenen Baumes als Verlust für die Gestaltung der Kreuzung sahen. Doch an der Stelle der alten Buche sollte bald wieder ein großer und kräftiger Baum stehen. Daher erklärte sich der Ahnataler Hartmut Hausmann bereit, der Gemeinde einen „Jungen Riesen“ zu stiften und für diesen zugleich die Patenschaft zu übernehmen.

Lesen Sie weiter ...

Der fünfte „Junge Riese“ in Ahnatal

Das Gemeindegebiet Ahnatals ist um einen weiteren Baum reicher. Es handelt sich um einen so genannten „Jungen Riesen“;  hierbei es handelt sich um eine Aktion, die vor ca. 10 Jahren von der Universität Kassel ins Leben gerufen worden ist.

Lesen Sie weiter ...

Aktuelle Veranstaltungen

Aktuelle Veranstaltungen der Landschaftswarte oder des "Stammtischs für ein buntes Ahnatal" finden Sie auf unserer Seite "Infos, Termine, Aktuelles"