Breitbandausbau in Ahnatal

Die Ahnataler Gemeindevertretung hat in ihrer Sitzung am 8. November 2018 beschlossen, mit der Deutschen Glasfaser Wholesale GmbH einen Kooperationsvertrag  zur Breitbandversorgung in Ahnatal (OT Heckershausen und Kammerberg) abzuschließen. Der Vertrag wurde zwischenzeitlich abgeschlossen und die Umsetzung des Projekts hat begonnen.

Wenn sich bis zum Stichtag 25.03.2019 mindestens 40% der Haushalte für Glasfaser entscheiden, wird das neue Netz gebaut!

 

 


Infostand der Deutsche Glasfaser Wholesale GmbH

im Gemeindezentrum, Dorfplatz 2, 34292 Ahnatal
Regelmäßige Öffnungszeiten:
Do., Fr.: 14:00 - 19:00 Uhr, Sa.: 10:00 - 15:00 Uhr

 

Einen Plan der vorgesehenen Ahnataler Ausbaugebiete finden Sie hier.

 

Aktuelle Informationen dazu finden Sie auf folgenden Internetseiten:

Deutsche Glasfaser  Wholesale GmbH

Planungsstand Heckershausen

Planungsstand  Kammerberg

Planungsstand Weimar und Gewerbegebiet

 

 

Bericht des Gemeindevorstandes zum Breitbandausbau

Bürgermeister Michael Aufenanger berichtete in der Gemeindevertretersitzung am 21.03.2019 zum aktuellen Sachstand des Breitbandausbaus in Ahnatal:

Die Nachfragebündelung der Deutschen Glasfaser läuft noch bis zum 25.03.2019. Bis dahin haben die Bürgerinnen und Bürger in Heckershausen und am Kammerberg die Möglichkeit einen Vertrag abzuschließen und den Glasfaseranschluss ins Haus ohne zusätzliche Kosten zu erhalten. Voraussetzung für die Realisierung des Projektes durch die Deutsche Glasfaser ist der Abschluss von mindestens 40 % der Haushalte. Diese Voraussetzung sind stand heute (21.3.19) in Heckershausen mit 45 % erreicht. Am Kammerberg liegen wir derzeit bei 39 % hier müssen im Endspurt noch ca. 15 Verträge erreicht werden

Die Zahlen sind aus Sicht der Deutschen Glasfaser sehr positiv und die Projektrealisierung in Heckershausen und am Kammerberg wird nach Einschätzung der Deutschen Glasfaser möglich sein, ohne dem Ablauf der Frist am 25.03. vorgreifen zu wollen. Aufgrund der sehr guten Erfahrungen erwägt die Deutsche Glasfaser derzeit, das Ausbaugebiet auf den Ortsteil Weimar und das Gewerbegebiet in Weimar auszudehnen. Dazu werden derzeit entsprechende Gespräche geführt. Da sich der Kooperationsvertrag der Gemeinde Ahnatal mit der Deutschen Glasfaser auf das gesamte Gemeindegebiet erstreckt sind keine weiteren Beschlüsse der Gemeindevertretung dafür notwendig.

 

 

Breitbandausbau: Nachfragebündelung Heckershausen und Kammerberg erfolgreich - Gespräche zum Ausbau von Weimar laufen

29.03.2019 - Presseerklärung der Deutschen Glasfaser und der Gemeinde Ahnatal:
Gute Nachrichten für Heckershausen und das Wohngebiet Kammerberg: Die Nachfragebündelung wurde in beiden Ortsteilen mit Erfolg beendet! Mehr als 40 Prozent der Bürgerinnen und Bürger haben während der Nachfragebündelung einen Vertrag mit Deutsche Glasfaser unterzeichnet und damit die erforderliche Quote sogar übertroffen.

Lesen Sie weiter ...

 

Breitbandausbau auch im Ortsteile Weimar und im Gewerbegebiet

Der Gemeindevorstand hat am 11.04.2019 beschlossen, der Erweiterung der Anlage zum Kooperationsvertrag mit der Deutsche Glasfaser Wholesale GmbH auf den Ortsteil Weimar in der Form zuzustimmen, dass die Polygone Weimar (FttH) und Gewerbegebiet Ahnatal (Mischgebiet) wie folgt separat voneinander bewertet werden:

  • Weimar muss für einen Ausbau eine Quote von mindestens 40 % erreichen
  • Das Mischgebiet Gewerbegebiet Ahnatal muss eine Privatkundenquote von 50 % erreichen, ergänzt um mindestens 2 Businessverträge

Derzeit läuft die Nachfragebündelung. Eine Informationsveranstaltung findet am Mittwoch, dem 8. Mai 2019 um 19:00 Uhr im Bürgersaal Weimar, Dörnbergstr. 23, statt.

Hier gibt es weitere Informationen.

Aktion "Freunde werben"

 

 

Noch drei Wochen bis zum Stichtag

Weimar biegt auf die Zielgerade ein im Glasfaserprojekt. Noch knappe drei Wochen verbleiben Weimar zur Zielerreichung der 40%-Quote, Stichtag ist der 06. Juli 2019.

Die Bürgerinnen und Bürger Weimars, die innerhalb dieser Frist einen Antrag ausfüllen, profitieren vom kostenlosen Hausanschluss von Deutsche Glasfaser und sparen Anschlusskosten in Höhe von mindestens 750€.

Heckerhausen und Kammerberg haben sich bereits für das Netz der Zukunft entschieden dort befindet sich das Projekt in der Planungsphase des Ausbaus.
BM Aufenanger: „ Ziel ist es die gesamte Gemeinde mit einer zukunftsfähigen und nachhaltigen Internetinfrastruktur zu versorgen, dass in Zukunft kein Ortsteil abgehängt wird“. Um dieses Ziel zu erreichen, werden noch Anträge benötigt. Der Stand der Nachfragebündelung betrug am vergangenen Freitag 17%.

Projektleiter Lennart Götte von der Deutschen Glasfaser: „ es ist alles möglich für Weimar, das auch der dritte Ortsteil Ahnatals auf den digitalen Zug aufspringt“.

Um die Informationen nochmals aus erster Hand zu erhalten, findet am Dienstag den 25.06.2019 um 19:00 Uhr eine Informationsabend im Bürgersaal in Weimar statt. Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlichst eingeladen Ihre offenen Fragen zu stellen und die fehlenden Informationen einzuholen.

Darüber hinaus sind die bekannten Promostände am Edeka und am Getränkemarkt weiterhin gegeben und dienen als Anlaufstelle für Fragestellungen rund um das Projekt (Stand 19.06.2019).