Informationen zur Corona Pandemie

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

wir befinden uns mitten in der zweiten Welle der Corona-Pandemie. Die Infektionszahlen steigen massiv an Wir müssen wieder Maßnahmen treffen, die denen des März diesen Jahres sehr ähnlich sind. Die gute Nachricht ist, dass Schulen und Kindertageseinrichtungen offen gehalten werden. Besonders bedanken möchte ich mich bei allen, die dazu beitragen, dass dies möglich ist. Insbesondere auch bei unseren Erzieherinnen und Erziehern, die den Betrieb trotz der Gefahr durch den Corona-Virus aufrecht erhalten. Auch hier kann es zu weiteren Einschränkungen kommen. Wir werden die betroffenen Personengruppen auf dem Laufenden halten.

Die Pressemitteilung des Sozialministerium zu den neuen Kontaktbeschränkungen haben wir für Sie im Nachfolgenden dargestellt:

 Kontaktbeschränkungen im öffentlichen Raum

Die Bürgerinnen und Bürger sollen Kontakte zu anderen Menschen außerhalb der Angehörigen des eigenen Hausstands auf ein absolut nötiges Minimum zu reduzieren. Der Aufenthalt in der Öffentlichkeit ist ab 2. November nur mit den Angehörigen des eigenen und eines weiteren Hausstandes gestattet, höchstens jedoch mit 10 Personen.

 Veranstaltungen und Feiern

Öffentliche Veranstaltungen finden nur noch bei besonderem öffentlichen Interesse statt. Veranstaltungen, die der Unterhaltung dienen, werden untersagt

Private Veranstaltungen außerhalb der eigenen Wohnung sind untersagt.

Zusammenkünfte und Feiern innerhalb der eigenen Wohnung sind nur einem engen privaten Kreis gestattet.

Alkoholkonsum in der Öffentlichkeit

Der Konsum von Alkohol in der Öffentlichkeit ist in der Zeit von 23 bis 6 Uhr verboten.

Reisen

Übernachtungsangebote im Inland werden nur noch für notwendige und ausdrücklich nicht touristische Zwecke erlaubt.

Freizeit, Kultur und Sport

Institutionen und Einrichtungen, die der Freizeitgestaltung zuzuordnen sind, werden geschlossen. Dazu gehören:

a. Theater, Opern, Konzerthäuser, und ähnliche Einrichtungen

b. Messen, Kinos, Freizeitparks und Anbieter von Freizeitaktivitäten (drinnen und

draußen), Spielhallen, Spielbanken, Wettannahmestellen und ähnliche Einrichtungen

c. Prostitutionsstätten, Bordelle und ähnliche Einrichtungen

d. der Freizeit- und Amateursportbetrieb mit Ausnahme der Sportausübung

allein, zu zweit oder mit dem eignen Hausstand auf und in allen öffentlichen

und privaten Sportanlagen,

d. Schwimm- und Spaßbädern, Saunen

e. Fitnessstudios und ähnliche Einrichtungen.

Freizeit- und Amateursport ist untersagt, es sei denn er wird alleine, zu zweit oder mit dem eigenen Hausstand ausgeübt.

Der Trainings-und Wettkampfbetrieb des Spitzen- und Profisports sowie des Schulsports sind bei Vorlage eines umfassenden Hygienekonzepts zulässig.

Museen, Schlösser, Tierparks und Zoos werden geschlossen. Gedenkstätten bleiben geöffnet.

Gastronomie

Restaurants, Gaststätten sowie Bars, Clubs, Diskotheken, Kneipen und ähnliche Einrichtungen werden geschlossen. Davon ausgenommen sind Kantinen und Mensen und die Lieferung und Abholung mitnahmefähiger Speisen für den Verzehr zu Hause.

Die Bundesregierung hat insbesondere für diese Bereiche kurzfristige und umfangreiche finanzielle Hilfen angekündigt.

Dienstleistungen

Dienstleistungsbetriebe im Bereich der Körperpflege wie Kosmetikstudios, Nagelstudios, Massagepraxen, Tattoo-Studios und ähnliche Betriebe werden geschlossen, weil in diesem Bereich eine körperliche Nähe unabdingbar ist.

Medizinisch notwendige Behandlungen, zum Beispiel Physiotherapie, bleiben weiter möglich. Friseursalons bleiben unter den bestehenden Auflagen zur Hygiene geöffnet

Geschäfte

Der Einzelhandel bleibt unter Auflagen zur Hygiene, zur Steuerung des Zutritts und zur Vermeidung von Warteschlangen insgesamt geöffnet. Dabei ist sicherzustellen, dass sich in den Geschäften nicht mehr als ein Kunde pro 10 qm Verkaufsfläche aufhält. 4

 Krankenhäuser, Seniorenheime und Pflegeeinrichtungen

Besuche in Krankenhäusern, Seniorenheimen und Pflegeeinrichtungen bleiben unter strengen Vorgaben möglich. Dabei wird stets berücksichtigt, dass die jeweiligen Regelungen nicht zu einer vollständigen sozialen Isolation der Betroffenen führen dürfen.

Bildungsangebote

Volkshochschulen bleiben geöffnet.

Quarantäneanordnung

Es wird klargestellt, dass sich Personen bei einem positiven Corona-Tests unmittelbar in Quarantäne begeben müssen. Dies gilt ab dem Vorliegen des Testergebnisses, auch wenn die förmliche Anordnung des Gesundheitsamtes noch nicht erfolgt ist.

Wer mit einer positiv getesteten Person in einem Hausstand lebt, muss sich ebenfalls unmittelbar in zweiwöchige Quarantäne begeben. Für unaufschiebbare Erledigungen wie bspw. den Einkauf von Lebensmitteln gibt es Ausnahmen.

Bei Verstößen gegen die Quarantäneanordnung droht ein Bußgeld von 500 Euro.

Definition Mund-Nasen-Bedeckung

Als Mund-Nasen-Bedeckung zählt jede ans Gesicht anliegende Bedeckung von Mund und Nase, die dazu beiträgt, die Ausbreitung von Tröpfchen und Aerosolen durch Husten, Niesen oder Aussprache zu verringern. Eine Zertifizierung ist nicht notwendig. Plastikvisiere sind davon nicht erfasst, sie sind keine zulässige Mund-Nasen-Bedeckung.

Erweiterte Maskenpflicht in Schulen

Bisher bestand in hessischen Schulen eine Maskenpflicht ausschließlich außerhalb des Klassenraums, also auf dem Schulhof und in den Gängen. Jetzt gilt: Ab der Klasse 5 gilt eine Maskenpflicht auch im Unterricht. Diese Schülerinnen und Schüler können die Masken in den Pausen abnehmen. Diese „Maskenpausen“ werden vor Ort in den Schulen organisiert.

Erweiterte Maskenpflicht in der Öffentlichkeit

Auf stark frequentierten Straßen und Plätzen unter freiem Himmel muss immer dann eine Alltagsmaske getragen werden, wenn der Mindestabstand von 1,5 Meter nicht sichergestellt werden kann. Das gilt insbesondere in Fußgängerzonen.

Erweiterte Maskenpflicht in Fahrzeugen

Wenn sich in einem Fahrzeug Personen aus mehr als zwei Hausständen befinden, ist eine Alltagsmaske zu tragen.

In Gedanken sind wir besonders bei unseren Gewerbetreibenden, die diese Krise vor besondere Herausforderungen stellt. Von daher unterstützen Sie unser einheimisches Gewerbe mit Ihrem Einkauf. Gerade der gastronomische Bereich, unser Fitnessstudios und die Anbieter von Dienstleistungen im Kosmetikbereich sind jetzt wieder besonders betroffen. Nutzen Sie die kreativen Angebote unserer Gewerbetreibenden.

Benötigen Sie Rat und Tat steht Ihnen unsere Hilfebörse unter 628-2402 zur Verfügung. Mittlerweile dürften die meisten Menschen eine Maske haben. Sollten Sie noch eine Maske benötigen, können Sie sich auch gerne an unsere Hilfebörse wenden.

Das Rathaus ist während der Öffnungszeiten telefonisch erreichbar und kann nach vorheriger Anmeldung besucht werden, um entsprechende Dienstleistungen abzufragen. Wir bitten darum, wenn möglich, Ihre Anliegen telefonisch zu erledigen, um die Anzahl der Besucher möglichst gering zu halten. Sollten Sie das Rathaus besuchen, tragen Sie bitte einen Mundschutz. Es besteht auch die Möglichkeit Bundespersonalausweise und Reisepässe zu beantragen. Sollten Ihre Ausweispapiere abgelaufen sein, beantragen Sie bitte jetzt Ihre neuen Dokumente. Das Team aus dem Rathaus steht dafür und für alle anderen Dienstleistungen zur Verfügung.

Das Rathaus ist während der allgemeinen Öffnungszeiten für Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Ahnatal, die anlässlich der Bürgermeisterdirektwahl Briefwahlunterlagen beantragen wollen, frei zugänglich (bitte klingeln).

Ich danke Ihnen für Ihr Verständnis und Ihre aktive Unterstützung beim Kampf gegen den Corona Virus in Ahnatal.

Wir informieren Sie auf der Homepage unserer Gemeinde, im Blickpunt und in den Bekanntmachungskästen am Rathaus und am Gemeindezentrum über die weitere Situation. 

Hier finden Sie aktuelle Antworten zu häufig gestellten Fragen, wie zu Kontaktbeschränkungen, zu Familienfeiern, zum Besuch in Alten- und Pflegeheimen, usw.

Weitere wichtige Informationen erhalten Sie bei

Hessisches Ministerium für Soziales und Integration, Landesweite Hotline - 0800-5554666

Ärztlicher Bereitschaftsdienst  - 116117

Bürgertelefon Landkreis Kassel  - 0561-10031177

Gemeinde Ahnatal  - 628-0

 

Weitere Informationen erhalten Sie unter:

Gesundheitsamt Region Kassel

https://www.kassel.de/aktuelles/aktuelle-meldungen/coronavirus.php

Hessisches Ministerium für Soziales und Integration

https://soziales.hessen.de/gesundheit/infektionsschutz/coronavirus-sars-cov-2

Land Hessen:
Hier finden Sie Antworten zu häufig gestellten Fragen, wie zu Kontaktbeschränkungen, zu Familienfeiern, zum Besuch in Alten- und Pflegeheimen, usw.

Aktuelle Corona Verordnung (19.10.2020) zur Beschränkung von sozialen Kontakten und des Betriebes von Einrichtungen und von Angeboten

Zwanzigste Verordnung zur Anpassung der Verordnungen zur Bekämpfung des Corona-Virus (19.10.2020)

Bund:
Informationen zu Regeln, Einschränkungen, Lockerungen

28.10.2020 Bund-Länder-Beschluss zur Corona Pandemie

Landkreis Kassel:
15.10.2020 - Landkreis zieht Regelungen des Landes Hessen vor – Reaktion auf steigende Infektionszahlen

29.10.2020 Neue Einschränkungen im Landkreis Kassel

 

Wir bitten um Verständnis für die derzeitigen Einschränkungen in unserem öffentlichen und privaten Leben.

Lassen Sie uns diese schwierige Situation gemeinsam meistern und bleiben Sie alle gesund!

Ihr
Michael Aufenanger
(Bürgermeister)

 

 

Kreis richtet Bürgertelefon ein

Landkreis Kassel. Der Landkreis Kassel richtet ein Bürgertelefon unter der Nummer 0561/1003-1177 ein. "Wir wollen damit eine Möglichkeit schaffen, auf die vielen berechtigten Fragen der Bürgerinnen und Bürger Antworten geben zu können", informiert Vizelandrat Andreas Siebert. Auch wenn es auf den offiziellen Internetseiten des Hessischen Sozialministeriums, des Robert-Koch-Instituts und auch der Bundesministerien viele hilfreiche Informationen zur Verfügung gestellt werden, "ist die Möglichkeit am Telefon seine Fragen zu stellen, ein Weg, um die Information in der Bevölkerung zu verbessern", betont Siebert weiter.

Das Bürgertelefon ist von Montag bis Freitag zwischen 8.00 und 18.00 Uhr besetzt – am Samstag ist das Bürgertelefon zwischen 9.00 und 13.00 Uhr zu erreichen.

Hilfsangebote der Gemeinde Ahnatal